Betriebsanweisungen richtig erstellen

Grundsätzlich haben technische Schutzmaßnahmen in der betrieblichen Prävention Vorrang vor organisatorischen Maßnahmen. Gefährdungen am Arbeitsplatz können aber durch technische Schutzmaßnahmen oder durch eine Änderung des Arbeitsverfahrens nicht immer verhindert werden. In diesem Fall muss der Arbeitgeber auf das sicherheitsgerechte Verhalten der …

Von der Gefährdungsbeurteilung zur richtigen Vorsorge

Gefährdungsbeurteilungen bilden die Basis des betrieblichen Gesundheitsmanagements und sind für jeden Arbeitsplatz gesetzlich vorgeschrieben. Aus den Gefährdungsbeurteilungen leiten sich diejenigen Vorsorgeuntersuchungen ab, die der Arbeitgeber gemäß der Verordnung zur arbeitsmedizinischen Vorsorge (ArbMedVV) seinen Mitarbeitern anbieten muss. Dabei unterscheidet der Gesetzgeber …

Brandschutz-Helfer qualifizieren sich in der Zukunftswerkstatt

Die Zukunftswerkstatt Buchholz versteht sich als „Turnhalle für den Kopf“. Ihr Ziel ist es, Kinder und Jugendliche für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) zu begeistern. Doch auch Vorträge und Fortbildungen für Erwachsene finden regelmäßig in dem spektakulären Gebäude in …

WENZA EWIV kooperiert mit Kreishandwerkerschaft Emscher-Lippe-West

Auch Handwerksbetriebe müssen sich an die Vorschriften zur betrieblichen Prävention halten. Gerade für kleinere Unternehmen ist aber schwierig, angesichts der vielen Gesetze und Regelungen auf dem Laufenden zu bleiben. Die Kreishandwerkerschaft Emscher-Lippe-West hat deshalb jetzt eine Kooperation mit der WENZA …

Infektionsschutz: Arbeitgeber müssen regelmäßig belehren

Das deutsche Infektionsschutzgesetz soll die Ausbreitung von Infektionskrankheiten verhindern und bekämpfen. Das Gesetz befasst sich unter anderem mit den gesundheitlichen Anforderungen an das Personal beim Umgang mit Lebensmitteln. Wer beruflich in der Gastronomie oder in Gemeinschaftseinrichtungen Lebensmittel verarbeitet, muss demnach …

Überblick über die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung: Was müssen Unternehmen jetzt tun?

Große Veränderungen stehen an in Sachen Datenschutz: Denn ab 25. Mai 2018 gilt auch in Deutschland die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) und das bisherige Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) verliert seine Gültigkeit. Bis zu diesem Zeitpunkt gilt zwar eine Übergangsfrist, aber die Zeit verrinnt …

Elektrosicherheit in Serverräumen gewährleisten

Gerade Serverräume müssen regelmäßig auf ihre Elektrosicherheit überprüft werden. Warum das so wichtig ist, zeigt folgendes Beispiel: Es ist Sonntagnachmittag, als Rauch im Serverraum eines Unternehmens den Feueralarm auslöst. Ein Hausmeister, der sich wegen Service-Arbeiten zufällig im Gebäude aufhält, alarmiert …

Zu wenige Gefährdungsbeurteilungen für psychische Belastungen

Nur ein Viertel aller Gefährdungsbeurteilungen in deutschen Unternehmen bezieht psychische Belastungen ein – obwohl der Gesetzgeber dies schon seit Langem fordert. Zu diesem Ergebnis kommt die Untersuchung „Arbeit und Gesundheit im betrieblichen Kontext“, die das Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Institut (WSI) …