Wir von der WENZA EWIV sind Profis auf dem Gebiet der betrieblichen Prävention. Tagtäglich leisten wir einen wichtigen Beitrag für die Gesundheit tausender Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Unternehmen jeder Größe – und das Deutschlandweit.
Wir wissen: Nachhaltiger Unternehmenserfolg ist abhängig von der Gesundheit Ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Gerade die arbeitsmedizinische Betreuung minimiert die gesundheitlichen Risiken am Arbeitsplatz.

Ein Beispiel aus der Praxis

Anfang 2019 konnte im Rahmen einer arbeitsmedizinischen Vorsorge festgestellt werden, dass bei einem der Mitarbeiter die Herzarterien bereits zu 80 Prozent undurchlässig waren. Ein Herzinfarkt wäre damit nur noch eine Frage der Zeit gewesen. Durch die Folgebehandlung konnte dem Herrn gezielt geholfen und einem Herzinfarkt vorgebeugt werden.
„Solche und ähnliche Geschichten bestätigen uns in unserer Arbeit“, sagt Kent Schwirz, Präsident der WENZA EWIV. „Sie zeigen sehr deutlich, dass es sich bei einer umfassenden betrieblichen Prävention um eine absolute Notwendigkeit handelt, um Unternehmen und ihre Mitarbeitenden nachhaltig zu schützen.“

Die gesetzlichen Grundlagen

Die Arbeitsmedizin bildet gemeinsam mit der Arbeitssicherheit den Kern des Arbeitsschutzes. Die Wichtigkeit des Arbeitsschutzes ist in etlichen Gesetzen verankert: dem Arbeitssicherheitsgesetz (ASiG), dem Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG) und den Vorschriften der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV). Unternehmen mit bereits einer einzigen sozialversicherungspflichtigen Mitarbeiterin oder einem sozialversicherungspflichtigen Mitarbeiter sind zur Einhaltung verpflichtet. Die WENZA EWIV unterstützt Sie dabei.

Die arbeitsmedizinischen Leistungen der WENZA EWIV im Überblick

  • Betriebsärztliche Betreuung, Betriebsarzt
  • Regelmäßige Check-ups und Informationsmodule
  • Professionelle Beratung in allen Bereichen der Arbeitsmedizin und des Gesundheitsschutzes
  • Vorsorgeuntersuchungen
  • Einführung neuer Arbeitsverfahren
  • Gestaltung neuer Arbeitsplätze
  • Hilfe beim betrieblichen Eingliederungs-Management (BEM

Haben Sie Fragen zum Thema Arbeitsmedizin oder der betrieblichen Prävention im Allgemeinen? Sprechen Sie uns gerne an!

Weitere Beiträge