Betriebsanweisungen richtig erstellen

Grundsätzlich haben technische Schutzmaßnahmen in der betrieblichen Prävention Vorrang vor organisatorischen Maßnahmen. Gefährdungen am Arbeitsplatz können aber durch technische Schutzmaßnahmen oder durch eine Änderung des Arbeitsverfahrens nicht immer verhindert werden. In diesem Fall muss der Arbeitgeber auf das sicherheitsgerechte Verhalten der Beschäftigten hinwirken. Dazu gehören organisatorische Maßnahmen, die Bereitstellung von persönlicher …

Betriebliche Prävention: mehr als ein guter Vorsatz

Der Jahresbeginn ist der richtige Zeitpunkt für eine Standortbestimmung – auch im Hinblick auf die betriebliche Prävention: Sind die Betriebsbeauftragten noch auf dem neuesten Stand? Welche Schulungen stehen für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an? Welche Vorsorge-Untersuchungen muss der Betriebsarzt durchführen? Sind neue Gefährdungsbeurteilungen oder Maßnahmen notwendig? Gibt es neue Gesetze …

Veranstaltungen der IHK Lüneburg-Wolfsburg: Arbeitssicherheit, Gesundheits- und Datenschutz im Unternehmen

Die gesetzlichen Neuregelungen der vergangenen Jahre stellen insbesondere klein- und mittelständische Unternehmen vor zunehmende Herausforderungen bei der Einhaltung von Arbeitssicherheits- und Datenschutzbestimmungen. Im Rahmen der Veranstaltung erfahren Sie, welche Anforderungen der Gesetzgeber in den Bereichen Arbeitsmedizin, Arbeitssicherheit, Brandschutz, Elektrosicherheit und Datenschutz an die Unternehmen stellt. Nutzen Sie zudem die Möglichkeit, zwischen den Vorträgen mit den Experten die für …

Datenschützer in Arztpraxen: Kür oder Pflicht?

Vielen erscheint es auf den ersten Blick unverständlich, dass Ärzte gesetzlich verpflichtet sind, einen Betriebsbeauftragten für Datenschutz einzusetzen. Schließlich gibt es bereits die ärztliche Schweigepflicht. Stimmt! Die Crux ist aber, dass vereinzelte Fälle von Unachtsamkeit sowie das virtuelle Umfeld, viel Potenzial für Datenmissbrauch bieten.

Erste Schritte zum besseren Datenschutz in der Arztpraxis

Besonders in kleineren Arztpraxen ist es manchmal schwierig, den Empfangs-, Warte-, und Behandlungsbereich räumlich so voneinander zu trennen, dass die notwendige Diskretion jederzeit gewahrt ist. Und selbst dort, wo eigentlich ausreichend Platz ist, beweisen Praxis-Interieur-Designer nicht immer viel Sensibilität für die Bedürfnisse der Patienten.