Gesunde Ernährung am Arbeitsplatz: Basis für die Leistungsfähigkeit Ihrer Mitarbeitenden


Lebkuchen, Kekse, Schmalzgebäck. Gerade die Weihnachtszeit ist voller süßer Verlockungen. Und gerade am Arbeitsplatz können die meisten den Kalorienbomben nur schwer widerstehen. Eine Befragung der Techniker-Krankenkasse zeigt: Jeder zehnte Arbeitnehmende nascht am Arbeitsplatz! Eine aktuelle Schätzung der Weltgesundheitsorganisation (WHO) macht deutlich, dass das Thema Ernährung besonders ernstgenommen werden sollte. In Deutschland ist ungesunde Ernährung eindeutig der stärkste Risikofaktor für den Gesundheitszustand. Betriebe sollten sich mit dem Thema auseinandersetzen, denn eine gesunde, ausgewogene Ernährung ist für die Konzentration und Leistungsfähigkeit ihrer Arbeitnehmenden unerlässlich.

Betriebliche Gesundheitsförderung: für die Leistungsfähigkeit Ihrer Mitarbeitenden

Müdigkeit, Konzentrationsmangel, Leistungsabfall bis hin zu gesundheitlichen Problemen und Fehlzeiten: Fehlernährung hat durchaus Auswirkungen auf die Leistungsfähigkeit Ihrer Mitarbeitenden und damit letztlich auch den wirtschaftlichen Erfolg Ihres Unternehmens. Was viele Arbeitgeber vergessen: bereits kleine Maßnahmen können das Ernährungsverhalten Ihrer Mitarbeitenden positiv beeinflussen. Den Mitarbeitenden der WENZA EWIV stehen beispielsweise täglich gefüllte Obstkörbe zur Verfügung. „Anstelle des Schokoriegels greift man dann doch eher zu einem Apfel oder einer Banane“, berichtet Kent Schwirz, Geschäftsführer der WENZA EWIV. „Das Angebot wird sehr gut angenommen und hat mit Sicherheit einen positiven Effekt auf das Wohlbefinden und die Gesundheit unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter“.

Neben solchen und anderen Maßnahmen zur Förderung eines positiven Ernährungsverhaltens gibt es eine Vielzahl an Themen, die im Rahmen eines abgerundeten betrieblichen Gesundheitsmanagements Platz finden sollten. Die WENZA EWIV ist Profi auf diesem Gebiet und berät Sie gerne. Sprechen Sie uns an!

 

Related Posts