Telefon: 040 422 36 112

WENZA EWIV kooperiert mit Kreishandwerkerschaft Emscher-Lippe-West

16. Mrz 2017 | Aktuelles zum Unternehmen

Auch Handwerksbetriebe müssen sich an die Vorschriften zur betrieblichen Prävention halten. Gerade für kleinere Unternehmen ist aber schwierig, angesichts der vielen Gesetze und Regelungen auf dem Laufenden zu bleiben.
Die Kreishandwerkerschaft Emscher-Lippe-West hat deshalb jetzt eine Kooperation mit der WENZA EWIV vereinbart: Alle Mitgliedsunternehmen der Kreishandwerkerschaft erhalten Sonderkonditionen bei den Basis-Leistungen zu Arbeitssicherheit und Arbeitsmedizin. Bei den übrigen Leistungen zahlen sie einen vergünstigten Stundensatz.

Unternehmens-Check-up zum Start

Im ersten Schritt wird immer ein Unternehmens-Check-up durchgeführt. Danach entscheiden der Kunde und die Berater der WENZA EWIV gemeinsam, was zu tun ist. Zu den häufig nachgefragten Leistungen zählen beispielsweise

  • die Bestellung eines Betriebsarztes,
  • das Stellen einer externen Fachkraft für Arbeitssicherheit und
  • die Anfertigung von Gefährdungsbeurteilungen.

Diese Aufgaben erfordern gerade in Handwerksbetrieben ein gutes Fachwissen. Denn die Mitarbeiter sind hier ganz anderen Gefährdungen ausgesetzt als beispielsweise bei einem Bürojob.

Partner für kleine und mittlere Betrieb

„Die WENZA EWIV möchte gerade kleinen und mittleren Unternehmen als Partner für die betriebliche Prävention zur Seite stehen. Denn sie haben selten die Kapazitäten, sämtliche Vorschriften selbst umzusetzen. Bei den großen Anbietern werden sie aber häufig mit geringer Priorität behandelt. Dabei verdienen ihre Mitarbeiter denselben Schutz wie diejenigen der großen Konzerne“, sagt Nicole Eisenmenger von der WENZA EWIV. „Kooperationen wie die mit der Kreishandwerkerschaft Emscher-Lippe-West ermöglichen den Mitgliedsbetrieben einen einfachen und günstigen Einstieg in Arbeitsmedizin und Arbeitssicherheit. Wir freuen uns, wenn viele Mitgliedsunternehmen davon Gebrauch machen und weitere Kooperationen folgen.“

Über die Kreishandwerkerschaft Emscher-Lippe-West:

Eine Kreishandwerkerschaft hat laut Handwerksordnung die Aufgabe „die Gesamtinteressen des selbstständigen Handwerks […] sowie die gemeinsamen Interessen der Handwerksinnungen […] wahrzunehmen“.
Die Kreishandwerkerschaft Emscher-Lippe-West sieht ihre Verpflichtung nicht nur für das Handwerk allgemein, sondern auch und insbesondere für die Arbeitgeber. Sie betreut die Innungen in den Städten Bottrop, Gelsenkirchen und Gladbeck und ist damit die Interessenvertretung des Handwerks in der Emscher-Lippe-Region.


Ansprechpartnerin für die Mitgliedsunternehmen der Kreishandwerkerschaft Emscher-Lippe-West ist Nicole Eisenmenger.
WENZA EWIV
Nicole Eisenmenger
Telefon: 04181-99 88 14 16
E-Mail: west@wenza.de


Bild: Nicole Eisenmenger, WENZA EWIV
Quelle: WENZA EWIV / Jens Schierenbeck, Studio Gleis 11
 

Bedarfsrechner "Einsatzzeiten"

So gewinnen Sie einen ersten Überblick darüber, wie lange der Betriebsarzt in Ihrem Unternehmen tätig sein muss.

Alle relevanten Gesetze
im Überblick

Informieren Sie sich hier, welche Gesetze im Bereich der betrieblichen Prävention für Sie wichtig sind. 

Aktuelle Nachrichten zu Vorschriften, Verordnungen, Regeln

 Informieren Sie sich hier über die aktuelle Berichterstattung zu Vorschriften, Verordnungen und Regeln, die sie im Bereich der betrieblichen Prävention beachten müssen.

WENZA TÜV-Süd Zertifikat ISO 9001 Unser Unternehmen ist zertifiziertnach ISO 9001. Mehr dazu unter Zertifizierung.

Teilen